Allgemein

Vier Überlandeinsätze in fünf Tagen

Die Feuerwehr Nagold leistet mit ihren Sonderfahrzeugen immer wieder Überlandhilfe zur Unterstützung anderer Feuerwehren. Zwischen dem 27. und 31. Juli 2022 rückte die Abteilung Nagold-Stadt gleich vier Mal zu Einsätzen außerhalb des Stadtgebietes aus.

Am frühen Abend des 27. Juli 2022 kam es zum größten der Einsätze: Im Gäufeldener Ortsteil Nebringen stand eine Lagerhalle eines fleischverarbeitenden Betriebes im Vollbrand. Kurz nach 18 Uhr rückte die Drehleiter zur Unterstützung aus. Wenig später wurde auch eins der Löschgruppenfahrzeuge nachgefordert. Vom Korb der Drehleiter aus wurde mit einem Wenderohr gegen die Flammen vorgegangen und eine unmittelbar angrenzende Halle erfolgreich geschützt. Die Kräfte der Feuerwehr Nagold waren hier über vier Stunden im Einsatz.
Am späten Nachmittag des 30. Juli 2022 kam es zu gleich zwei Einsätzen: Kurz vor 17 Uhr rückte die Drehleiter nach Rohrdorf aus, um die dortige Feuerwehr beim Transport eines Patienten aus dem zweiten Obergeschoss zu unterstützen. Noch während dieser Einsatz lief wurde die Abteilung Nagold-Stadt ein weiteres Mal alarmiert und rückte mit dem Tanklöschfahrzeug nach Simmersfeld aus. Dort brannten mehrere hundert Quadratmeter Waldboden. Das Fahrzeug der Feuerwehr Nagold kam für über drei Stunden im Pendelverkehr zur Wasserversorgung zum Einsatz.
Zu einem weiteren Vegetationsbrand wurde am 31. Juli 2022 erneut das Tanklöschfahrzeug alarmiert: Am Mittag brannten im Altsteiger Stadtteil Spielberg Felder und Wiesen auf einer Fläche von mehreren Hektar. Hier wurde das Fahrzeug zur Brandbekämpfung eingesetzt.